Vor 50 bis 70 Jahren

Diamantene und Gnadenkonfirmanden. (Foto: Foto: Genz)

Jubelkonfirmation in Engelbostel

Engelbostel/Schulenburg. Am Sonntag nach dem Reformationstag, also am 5. November, fand in der Martinskirche wieder die Jubelkonfirmation statt. Dazu sind Konfirmanden zum Teil von weit her nach Engelbostel gefahren, die in diesem Jahr ihre goldene, diamantene, eiserne und Gnaden-Konfirmation gefeiert haben; vor 50, 60, 65 und 70 Jahren waren sie in der Martinskirche konfirmiert worden. Während des Festgottesdienstes waren die Jubilare zum Abendmahl eingeladen, wobei Pastor Rainer Müller-Jödicke ihnen erneut den Konfirmationssegen erteilte.
Nach einem Sektemfang im Gemeindehaus blieben noch viele Jubilare zum Mittagsessen und Kaffeetrinken in der Gaststätte Tegtmeyer und ließen den Tag dann mit einer Abschlussandacht in der Kirche ausklingen; an der Stelle berichtete der Gemeindepastor über die heutige Konfirmandenarbeit.