Vor dem Spargel politische Spitzen

Gut gelaunte Gäste (von links): Elke Zach, Inge und Hannes Milatz, Susanne und Bernd Wöbbekind sowie Marc Köhler. (Foto: K. Raap)

SPD bot besonderes lukullisches Angebot

Krähenwinkel (kr). Seit Jahren ein echter Dauerbrenner im jährlichen lukullischen Angebot der SPD-Abteilung ist das beliebte Spargelessen. Und wenn Marc Köhler, Erfinder dieser beliebten Veranstaltung, als Hausherr, SPD-Abteilungsleiter und Fraktionsvorsitzender im Rat seine Gäste begrüßt, tut er das auch als einfallsreicher Zeremonienmeister. Diesmal standen keine politischen Ehrungen für jahrelange Mitgliedschaften auf dem Programm, sondern die Aufmerksamkeiten betrafen eher den privaten Raum: Der bekannte und beliebte stellvertretende Ortsbürgermeister Hannes Milatz und Ehefrau Inge feierten das Fest der goldenen Hochzeit. Mitglieder der Ortsratsfunktion überreichten ihnen einen stattlichen Geschenkkorb. Präsente gab es auch für frisch gebackene Großeltern: Ortsratsmitglied Susanne Wöbbekind und Ehemann Bernd können jetzt auch unter anderem mit einer flotten Schnabeltasse bei Enkelin Ella punkten.
Überraschend gab sich Marc Köhler an diesem Abend mit einer bissigen Satire auch politisch. Im Zusammenhang mit dem Scheitern der sogenannten „Gruppe der Vielfalt“ im Rathaus sprach Köhler von einer „Koalition des Misstrauens gegen wichtige soziale Einrichtungen“ in dieser Stadt. Er kritisierte damit die mangelnde Bereitschaft beim Antrag der SPD, die Organisation „Ophelia“ als einzige Beratungsstelle für Mädchen und Frauen mit Gewalterfahrung im Norden der Stadt Hannover die gleichen Mittel wie schon in den Jahren 2016 und 2017 zur Verfügung zu stellen. Dazu Marc Köhler wörtlich: „Ein Einzelratsmitglied äußerte im Finanzausschuss Unverständnis, die CDU verlangte eine ausführliche Begründung, obwohl ein vierseitiges detailliertes Schreiben vorlag, und von den Grünen, die sich ohnehin zu einer Finanzpartei nach dem Vorbild der FDP entwickelt hat, kam nur betretenes Schweigen.“
Das sehr gut besuchte Essen im Sportheim des TSV KK am Waldsee ließ dann keine Wünsche offen. Pächter Metin Günaydin und sein Team servierten feinsten Spargel und leckere Schnitzel sowie herzhaften Schinken mit Beilagen. Ein besonderer Höhepunkt war auch diesmal das exquisite Dessert. Die 65 Gäste zeigten sich rundum zufrieden.