Vorstand einstimmig wiedergewählt

Einstimmig wiedergewählt wurde der amtierende Vorstand (von links): Jörg Kleczka, Gregor Brill, Uwe Haster und Carsten Niemann. Foto: K. Raap

Wirtschaftsklub will künftig weitere Gemeinden mit einbeziehen

Langenhagen (kr). Zügiger und harmonischer kann eine Jahreshauptversammlung kaum über die Bühne gehen als die jetzt beim Verein „Wir! Der Wirtschaftsklub“ In nur wenigen Minuten fanden im Maritim Airport die Vorstandswahlen statt. Erwartungsgemäß und einstimmig wiedergewählt wurde der amtierende geschäftsführende Vorstand. Der bestand und besteht aus Uwe Haster (Vorsitzender), Carsten Niemann (stellvertretender Vorsitzender), Gregor Brill (Vorstandsmitglied) und Jörg Kleczka (Schatzmeister). Zuvor waren auch die Berichte des Finanzvorstands und der Kassenprüfer sowie die Entlastung des Vorstands einmütig angenommen worden. In flotten Dialogen ließen Carsten Niemann und Gregor Brill die vielfältigen Aktivitäten des Wirtschaftsklubs im Jahr 2014 Revue passieren. Da gab es unter anderem großartige Veranstaltungen wie das Neujahrskonzert der „Wir helfen Stiftung“ mit anschließendem Empfang des Klubs im Theater-Saal, Fußball-Aktionen und Golf-Events. Der Klub präsentierte sich nicht nur beim Berufsfindungsmarkt , sondern gab auch Tipps, wie sich Unternehmen vor Angriffen im Netz schützen können. Beim 114. Business-Frühstück wurde Bürgermeister Friedhelm Fischer verabschiedet und die Wichtigkeit eines guten Drahtes zwischen Wirtschaft und Verwaltung unterstrichen. Unter dem Motto „Der Wirtschaftsklub geht auf Sendung“ gab es spannende Kontakte mit dem neuen Mitglied Radio 21.
Im nächsten Jahr wird das Programm sicherlich noch ein wenig bunter, denn dann feiert der Wirtschaftsklub sein 20-jähriges Bestehen. Neue Impulse bringt sicherlich auch die geplante Ausweitung des Klubs in Richtung Norden. „Wir wollen uns stärker auch für die Unternehmer in Burgwedel, Isernhagen und in der Wedemark öffnen“, betonte Vorsitzender Uwe Haster. Es ginge nicht darum, den Verein neu zu erfinden, sondern Bewährtes auszubauen. Als Beispiele nannte Haster einen Fußballerlebnistag für den Nachwuchs, Workshops und Frühstückstreffs. Eingeplant sei unter anderem ein Besuch der Firma Kühn in Burgwedel. Aktiv dabei sei der Klub am 30. Juni beim Netzwerktag der Region, zu dem 500 Teilnehmer erwartet werden. Stärker als bisher will der Verein Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Ein wichtiges Instrument dafür ist das monatlich erscheinende Mitteilungsblatt „Newsletter“, das die Mitgliedsfirmen per E-Mail erhalten aber auch allen interessierten Bürgern im Netz zugänglich ist. Die Ausgaben unterrichten ausführlich über alle Aktivitäten des Wirtschaftsklubs und geben dabei allen Mitgliedern die Gelegenheit, eigene Veranstaltungen ebenso zu annoncieren wie auch freie Stellen. Erstmals wurden die Newsletter des Jahres 2014 auf der Jahreshauptversammlung als gebundene Broschüre verteilt.