Vortrag über Gier und Glück

Der frühere Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer ist am 14. Januar in der VHS zu Gast.

Friedrich Schorlemmer stellt Buch vor

Langenhagen. Eine Gesellschaft von Egoisten, getrieben von der Sucht nach mehr, kann nicht überleben – davon ist Friedrich Schorlemmer überzeugt. In seinem neuen Buch „Die Gier und das Glück“, das er am Donnerstag, 14. Januar, ab 19.30 Uhr im VHS-Treffpunkt vorstellt, plädiert er für Genuss und Glück im Alltag, um nicht immer dem hinterher laufen zu müssen, was man gerade nicht hat. Denn Gier lauere
überall und will das schnelle Glück. Glück hingegen sei Freude, Vitalität und innere Freiheit.
Friedrich Schorlemmer, geboren 1944, evangelischer Theologe und früherer Bürgerrechtler, war Mitbegründer des Demokratischen Aufbruchs in der ehemaligen DDR. Er hat viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Die Teilnahme kostet zehn Euro (ermäßigt sechs Euro). Anmeldungen nehmen die VHS-Geschäftsstellen im Eichenpark an der Stadtparkallee und im Treffpunkt an der Konrad-Adenauer-Straße persönlich, schriftlich, per Fax (0511) 7307 9718 oder per E-Mail info@vhs-langenhagen.de entgegen. Für Kurzentschlossene ist eine Abendkasse vorhanden.