Vorübergehend Sackgasse

Schützenstraße: keine Zufahrt von Bothfelder Straße

Langenhagen. Die Schützenstraße ist seit Montag, 29. Juli, im Einmündungsbereich zur Bothfelder Straße komplett gesperrt. Notwendig ist diese kurzfristige Änderung aufgrund dringender Wiederherstellungsarbeiten, die im Auftrag der Üstra-Verkehrsbetriebe an den Straßenbahngleisen durchgeführt werden müssen. Bis zum Ende der Baumaßnahme, voraussichtlich am 23. August, gilt in diesem Bereich eine geänderte Verkehrsführung. Für etwa vier Wochen wird die Zufahrt für den Kraftfahrzeugverkehr in die Schützenstraße, auf den Parkplatz sowie ins Parkhaus vom CCL über die Konrad-Adenauer-Straße erfolgen.
Die Umleitungen sind ausgeschildert. Von der Bothfelder Straße aus kommend können Kraftfahrzeugfahrer entweder über die Walsroder Straße oder die Schönefelder Straße zur Konrad-Adenauer-Straße fahren. In Höhe des CCL und des Feuerwehrhauses biegen sie dann in die Schützenstraße ab.
Auf Grund der Vollsperrung können auch Fußgänger den Gleisbereich nicht passieren. Sie können entweder auf den Übergang in Höhe der Kreuzung Walsroder Straße und Bothfelder Straße ausweichen. Oder sie folgen der für Fußgänger ausgeschilderten Umleitung, die ein kurzes Stück entlang der Bothfelder Straße stadtauswärts und dann über den Fußgängerüberweg in Höhe der Schönfelder Straße führt.
Vertreter der Üstra, ges CCL-Managements und der Stadtverwaltung haben sich auf eine Vollsperrung des Einmündungsbereiches der Schützenstraße in die Bothfelder Straße verständigt. Die Beeinträchtigungen sind für die Verkehrsteilnehmer bei dieser Vorgehensweise geringer als bei einer teilweisen Fahrbahnsperrung in dem betroffenen Straßenabschnitt. Im letzteren Fall hätte die Maßnahme schätzungsweise acht Wochen gedauert.
Ein weiteres Argument für die kürzer dauernde Vollsperrung ist zudem der Termin für das Schützenfest Langenhagen. Dieses findet vom 29. August bis zum 2. September auf dem Parkplatz an der Schützenstraße statt. Bis zu diesem Zeitpunkt soll eine direkte Zufahrt über die Bothfelder Straße sowohl für die Veranstalter als auch die Festbesucher gewährleistet sein.