"Wacklige Angelegenheit"

Jutta Köster (links) und Rosemarie Dettmer-Grote freuen sich über die neuen Stühle im Gemeindehaus der Martinskirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg.

Gemeindehaus hat neue Stühle

Engelbostel-Schulenburg. Darauf haben Jutta Köster und Rosemarie Dettmer-Grote anderthalb Jahre lang hingearbeitet: Im Dezember konnten die beiden Kirchenvorsteherinnen aus Engelbostel und Schulenburg endlich auf den neuen Gemeindehausstühlen Platz nehmen. „Die alten Stühle sind fast dreißig Jahre alt und waren teilweise schon ganz schön wackelig“, erklärt Rosemarie Dettmer-Grote, die zusammen mit ihren anderen Vorstandsmitgliedern immer wieder in der Gemeinde zu Spenden aufgerufen hat. „Zweimal waren die Stühle Teilprojekt der Jahresgemeindespende, oft haben wir Kollekten gesammelt und sogar zwölf Stuhlpaten gewonnen“, erklärt Jutta Köster.

Endlich konnten 84 neue Stühle bestellt werden, und pünktlich zu den Weihnachtsfeiern sind sie, ausgestattet mit roten und blauen Polstern, geliefert worden. Auch Pastor Rainer Müller-Jödicke ist sehr beeindruckt. Er sagt: „Zuschüsse für die Kosten in Höhe von 11.875,01 Euro gab es leider nicht, darum können wir froh und stolz sein, dass unsere Martinskirchengemeinde so viele Spenden bekommen hat!“