Wartezeiten lassen sich vermeiden

Stadt Langenhagen weist auf Alternativen hin

Langenhagen. Vor der Urlaubsreise rechtzeitig einen Pass beantragen oder verlängern? Schnell ein gerade gekauftes Kfz an- oder ummelden? Es gibt triftige Gründe, warum derzeit viele Menschen das Bürgerbüro inklusive Kfz-Zulassungsstelle im Langenhagener Rathaus aufsuchen. Die Besucherzahlen sind in den vergangenen Tagen hoch. Wartezeiten konnten teilweise auch nicht für jene ausgeschlossen werden, die bereits früh morgens ins Rathaus kamen. Wegen der derzeitigen Situation im Bürgerbüro empfiehlt die Stadt Langenhagen, die Erledigung von Kfz- oder Melde- und Passangelegenheiten zu planen und dabei Folgendes zu berücksichtigen. Alle Melde- und Passangelegenheiten können die Bewohnerinnen und Bewohner Engelbostels, Godshorns und Kaltenweides auch in den Verwaltungsstellen in ihren Ortschaften erledigen. Jede von ihnen hat an drei Wochentagen für drei Stunden geöffnet:
· in Engelbostel, Kreuzwippe 1, montags von 15 bis 18. Uhr, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr,
· in Godshorn, Alt-Godshorn 90, montags von 15 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 9  bis 12 Uhr,
· in Kaltenweide, Zellerie 2, montags von 9 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12.Uhr.
Anders als Melde- und Passangelegenheiten können Kfz-Ab- und An- sowie Ummeldungen auch abseits des Wohnortes und damit in allen Regionskommunen (ausgenommen der Stadt Hannover) erledigt werden. Auch die Nachbarkommunen Wedemark, Garbsen, Burgwedel und Isernhagen haben eine Kfz-Zulassungsstelle.
Die Öffnungszeiten aller Kfz-Zulassungsstellen in der Region Hannover sind aufrufbar unter https://is.gd/wzene7