Wechselseitige Vollsperrung

L 190: Fahrbahnerneuerung bis 23. November

Kaltenweide. Wie bereits bekannt gegeben, wird die Fahrbahn der L 190 noch bis zum 23. November zwischen der Anschlussstelle der A 352 Langenhagen - Kaltenweide und der Anschlussstelle A 352 Hannover - Flughafen in drei Abschnitten erneuert. Mit den Reparaturarbeiten der Gossen im Bereich der Ortsduchfahrt Kaltenweide zwischen "Kananoher Straße" und "Everhorster Straße" wurde am 5. November begonnen. Hier wird der Verkehr mittels einer Lichtsignalanlage halbseitig am Baubereich vorbeigeleitet.
Um die Einschränkungen für den Busverkehr so gering wie möglich zu halten, verschiebt sich die ursprünglich für den 5. November vorgesehene Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen der Anschlussstelle A 352 Langenhagen - Kaltenweide und der "Altenhorster Straße" nun auf den 15. November und wird für die Dauer der Fahrbahnerneuerungsarbeiten bis zum 19. November aufrecht erhalten.
In Abstimmung darauf wird mit dem Bau des Streckenabschnittes zwischen der Einmündung der K 324, "Everhorster Straße" und der Anschlussstelle A 352 Hannover - Flughafen bereits am Freitag, 9. November begonnen, um somit die Sperrung dieses Abschnittes vorzeitig bis zum 14. November abzuschließen und die Strecke für den Verkehr wieder freizugeben.
Die halbseitige Sperrung der Fahrbahn im Bereich der Ortsdurchfahrt Kaltenweide zwischen der Einmündung K 310 "Kananoher Straße" und der Kreuzung K 324, "Everhorster Straße", die sich dann nach Abschluss der Gossensanierung für den Asphalteinbau anschließt, verläuft wie geplant vom 19. bis zum 23. November. Für den Verkehr in südlicher Richtung bleibt die Fahrbahn nutzbar. Der Verkehr in nördlicher Richtung wird innerorts entsprechend umgeleitet. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Änderungen, die den Busverkehr betreffen, werden rechtzeitig von Regiobus und der Üstra mittels Aushängen an den Bushaltestellen bekannt gegeben. Das Ende der Bauzeit ist für den 23. November vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen der Bauzeit können nicht ausgeschlossen werden.