Weihnachtseinkauf

Langenhagen (ne). Vor 50 Jahren erlangte Langenhagen mehr und mehr städtisches Gepräge. Es gab zwar noch kein Stadtzentrum und an das CCL oder die Elisabeth-Arkaden war noch nicht zu denken. Doch niemand musste, um Weihnachtseinkäufe zu tätigen nach Hannover fahren, wenn er dieses nicht unbedingt wollte. Das sei auch gar nicht nötig, war damals im ECHO zu lesen! Wer in der Adventszeit in Langenhagen die fein dekorierten Schaufenster betrachte, der käme zu dem Schluss: „Wir Langenhagener brauchen nicht mehr in die Ferne schweifen, groß ist bei uns die Zahl der Geschäfte. Fast alles was wir kaufen wollen oder uns wünschen, finden wir in unserer Stadt. Langenhagen bietet einfach alles, und war genau so gut und preiswert wie in der Nachbargroßstadt Hannover. Ein Bummel lohnt sich bei Einsparung von Zeit und den Fahrtkosten nach Hannover.“