Wenn es auf dem Wasser rutschig wird

Hatten jede Menge Spaß im kühlen Nass: Thamodie, Emil und Mila. (Foto: O. Krebs)

Aqua-Track hat in der „Wasserwelt“ Station gemacht

Langenhagen (ok). Große Hindernisse,Schrägen, schmale Stege, die sich bewegen, rutschige Flächen. Und alles auf dem Wasser. Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Fitness sind auf dem 17 Meter langen Aqua-Track gefragt, der in gelb und rot – den Farben der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) – gehalten ist. Freizeitspaß gleichermaßen für Kinder ab acht Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Premiere dieser gemeinsamen Aktion der Lebensretter und der Krankenkasse BKK 24 war jetzt in der „Wasserwelt“ an der Theodor-Heuss-Straße, bevor es auf der Tour an vier weitere Standorte geht. Der Aqua-Track ist nicht nur im Hallenbad, sondern auch im Freibad oder auf Badeseen einsetzbar. Das Motto „Länger besser leben“ will die Krankenkasse mit diesem Motto umsetzen. Gesundheit im Wasser mit einem niedrigschwelligen Angebot fördern so zu sagen. Ludger Schulte-Hülsmann, Generalsekretär der DLRG aus Bad Nenndorf, sieht die Fitnass-Tour mit Aqua-Tracks als interessante Ergänzung und Angebot, das den Spaß im Wasser forciert. Und auch die Freude an der Bewegung vermitteln soll. Für die Kinder werde so spielerisch die Grundlage für die Schwimmabzeichen gelegt. Das ganze ist übrigens eine Eigenkonstruktiion, die aus einzelnen Bauteilen zusammengesetzt ist. Ein Parcours, der immer schwieriger wird, je nasser die Fläche ist. Die heimische DLRG in Langenhagen startet am nächsten Sonnabend, 19. Mai, um 16 Uhr am Silbersee in Saison.