Wenn Fiffi ins Wasser geht

Hundebadetag im Godshorner Freibad am 30. September

Godshorn (ok). Für die Zweibeiner ist dann Feierabend– vielleicht sogar für immer im Godshorner Freibad – die Vierbeiner können allerdings noch einmal ins kühle Nass. Frauchen oder Herrchen müssen am Freitag, 30. September, vier Euro bezahlen und dann kann das große Badevergnügen von 15.30 bis 19 Uhr für ihren Fiffi oder Wauwau beginnen. Stefan Otte, Geschäftsführer der Hallenfreibad Gmbh, schwebt das Ganze schon seit ein paar Jahren vor; jetzt kommt er endlich dazu, die Idee in die Tat umzusetzen. Das habe aber nichts mit der vermeintlich letzten Saison des Freibades in Godshorn zu tun. Solch eine Aktion wie der Hundebadetag laufe zum Beispiel in anderen Bädern, etwa in Neustadt, sehr gut. Voraussetzung: Die Hunde müssen einen Impfausweis haben. Was die Hygiene angeht: Die Technik würde abgestellt; es sei natürliches Wasser, das dann abgelassen werde. Und im Fall der Fälle doch wieder abgelassen werde, bevor die Becken komplett gereinigt würde.