Wer wird Klima-Meister?

Klimaschutz-Wettbewerb in der Region

Langenhagen. Mit einem Aufruf zur Unterstützung wendet sich Marlies Finke, Umweltbeauftragte der Stadt, an die Bürger: "Langenhagen will Klima-Meister in der Region werden!" Auch im Jahr 2014 nimmt die Stadtverwaltung am Wettbewerb „Klima-CO2NTEST“ teil, bei dem sich die Kommunen in der Region Hannover in Sachen Klimaschutz messen. Alle Bürgerinnen und Bürger, die bereits auf erneuerbare Energien oder ein energieeffizientes Haus setzen, können zum Erfolg beim Klimawettbewerb beitragen, indem sie ihren Beitrag zum Klimaschutz der Klimaschutzagentur Region Hannover melden.
Die Disziplinen sind: Solarenergie, Bioenergie (Biogas und Holzheizungen), Windenergie, Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW) und Gebäude (Passiv-Neubauten und modernisierte Altbauten). Teilnehmer füllen einen Meldebogen aus und versenden den per E-Mail oder Post an die Klimaschutzagentur. Als Dankeschön wird es ein kleines Präsent geben.
Zum guten Ergebnis tragen zum Beispiel auch die Photovoltaikanlagen auf dem Dach des Schulzentrum-Neubaus (22,5 kW), eine PV-Anlage bei der Fa. Optro in der Magdeburger Straße (18 kW) sowie eine größere PV-Anlage auf dem Dach des Tierheims an der Evershorster Straße (40 kW) bei.
Die Sieger-Kommunen werden bei der Meisterfeier im Frühjahr 2015 gekürt. Organisatorin und Schiedsrichterin des Wettbewerbs ist die gemeinnützige Klimaschutzagentur.
Informationen und den Meldebogen für die Kommune-Wertung gibt es auf der Internetseite www.co2ntest.de , unter E-Mail hilfe@co2ntest.de und unter Telefon (0511) 22 00 22 24. Die Broschüre mit Meldebogen liegt außerdem in den öffentlichen Stellen aus.
Die Stadt Langenhagen hat bereits im vergangenen Jahr am Wettbewerb teilgenommen und erreichte mit 47 BHKWs den Spitzenwert im Bereich Kraft-Wärme-Kopplung in der Region Hannover (ohne Stadt Hannover), schnitt im Bereich Bioenergie mit dem zweiten Platz gut ab, in dem sie 25 Holzheizungen und die Biogasanlage im Weiherfeld melden konnte und wurde in der Gesamtbewertung der Klima-Meister auf Platz drei und bekam damit die Bronze-Medaille.
Der Klima-CO2NTEST wird in der dreijährigen Pilotphase mit Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert. Weitere Unterstützer sind die Region Hannover, die Avacon AG und der enercity-Fonds proKlima.