Wettkampf der Skater

Unter den Augen der Juroren: der Skatecontest auf dem IKEP.

Junges Team für Marco Brunotte aktiv

Kaltenweide. Auf dem Gelände des IKEP in Kaltenweide hatte das „Junge Team für Marco Brunotte“ Skater und Inliner zum Wettbewerb eingeladen. Diese nutzten die hervorragende Ausstattung des Geländes und begeisterten die Zuschauer mit kunstvollen Tricks und Sprüngen. Fast 100 Teilnehmer und Besucher waren dabei. Die Organisatoren Ramiya Younes und Gerrit Mumme vom „Jungen Team“ freuten sich über die vielen Teilnehmer: „Wir wollten Spaß am Skaten mit Politik kombinieren und mit Jugendlichen ins Gespräch kommen.“
Eine fachkundige Jury beurteilte die einzelnen Auftritte der Skater, die jeweils zwei Mal 45 Sekunden für ihre Tricks hatten. Bei Musik und guter Verpflegung nutzten viele Zuschauer das Wetter und feuerten die Sportler an. Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht als Spende an den Förderverein für den IKEP, der sich aktuell in Gründung befindet.
Bei den Skateboardern belegte Christoph Radtke den ersten Platz, gefolgt von Kevin Gentemann und Christoph Blanke. Johannes Look wurde erster bei den Inlinern. Auf den weiteren Plätzen folgten Bastian Goldbeck und Raymond Rehse. „Der IKEP bietet sich für einen Inliner- und Skateboard-Contest an, deshalb wollen wir diesen in Zukunft jährlich veranstalten“, sagte Marco Brunotte bei der Siegerehrung. Der Platz sei ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche. Der Wettbewerb war auch der Auftakt für das Team, in dem sich junge Menschen aus Langenhagen, Isernhagen und Burgwedel für Marco Brunotte engagieren. Für die nächsten Monate plant das „Junge Team“ weitere Aktionen. „Wir wollen mit Marco Brunotte den Wahlkreis direkt gewinnen und einen dringend erforderlichen Regierungswechsel in Niedersachsen unterstützen“, sagen Ramiya Younes und Gerrit Mumme.