„Wir helfen uns gegenseitig“

Fahren ein- bis zweimal im Jahr auf ihre Lieblingsinsel Sylt: Ursula und Leopold Grünke. (Foto: O. Krebs)

Ursula und Leopold Grünke feiern ihre diamantene Hochzeit

Langenhagen (ok). Die Musik ist sein Leben, seit 53 Jahren gehört Leopold Grünke dem Langenhagener Blasorchester an. Eine lange Zeit. Und sogar noch weitere sieben Jahre ist er mit seiner Ursula verheiratet, die beiden feiern am 15. September ihre diamantene Hochzeit. 60 glückliche Ehejahre, in denen Ursula Grünke viel Zeit mit ihren drei Kindern allein zu Hause verbracht hat. Denn ihr Leo war umtriebig, viel unterwegs. Der heute 86-jährige Fahrlehrer im Ruhestand hat nicht nur jede Menge „Mucke“ gemacht, sondern mit der Musik die ganze Welt bereist. Außerdem hat er 30 Jahre lang das Sportabzeichen im Schwimmen und in der Leichtathletik abgenommen. Einen festen Termin in der Woche nimmt das Goldpaar aber bis heute wahr: Seit vielen Jahren geht es montags in den Club zum Tanzen. Und beim Tanztee in Hannover im damaligen „Horido“ fing 1954 auch alles an.Leo eroberte mit Hartnäckigkeit das Herz seiner Ursula, die nach dem Krieg aus Schlesien nach Hannover gekommen war. „Er hat mir meine Adresse aus dem Kreuz geleiert“, sagt Ursula lachend. Vier Wochen später kam dann tatsächlich ein Brief von Leo bei ihr ins Haus geflattert. Bei Bundesgrenzschutz und Bundeswehr arbeitete Grünke sich zum Schirrmeister hoch, war viel auf Lehrgängen unterwegs. „Wenn er nicht Musik gemacht hat, war er als Fahrlehrer im Einsatz“, erzählt Ursula Grünke. 1967 zogen sie von Langenhagen, wo sie seit 1958 wohnen, nach Krähenwinkel in ein eigenes Häuschen. Grünke wechselte dann von Evershorst in die Bundeswehrverwaltung, war dort bis 1995 tätig. Dann begann die dritte Karriere: Leo Grünke eröffnete am Reuterdamm seine eigene Fahrschule. Ehefrau Ursula leitete das Büro. Das übernimmt die rüstige Rentnerin auch heute noch für den jüngsten Sohn Andreas, der die Fahrschule mittlerweile führt.
Eine gemeinsame Leidenschaft war auch immer das Sportkegeln beim SC Langenhagen an der Leibnizstraße, der die beiden heute aber auch nicht mehr nachgehen. Stattdessen stehen Urlaubsreisen bei Ursula und Leo Grünke nach wie vor hoch im Kurs, allerdings nicht mehr auf den Campingplatz wie früher mit ihren drei Kindern. So geht es jetzt über den eigentlichen Hochzeitstag auf Kreuzfahrttour ins Mittelmeer, die Feier wird dann am 25. September nachgeholt. Ihrer beider Leidenschaft bleibt die Insel Sylt, wo sie jährlich ein- bis zweimal urlauben. Für ihre gemeinsame Zukunft haben Leo Grünke, früher im Bergbau in Barsinghausen gearbeitet, und seine Ursula keine großartigen Wünsche, hoffen auf Gesundheit. „Wir helfen uns gegenseitig und er hängt sich bei mir ein, wenn es nicht mehr geht“, sagt Ursula uns schaut dabei liebevoll zur Seite auf ihren Leo.