„Wir kümmern uns darum“

Die Pfosten zeigen an, wie breit der Spazierweg nördlich des Bult-Parkplatzes einmal war. (Foto: G. Gosewisch)

Pflege des Spazierwegs bleibt fraglich

Langenhagen (gg). „Es war einmal ein Weg, der vorbildlich war“, so die Beschreibung einiger Anlieger für die Grünstreifen-Verbindung zwischen der Straße „Im Gehäge“ und Parkplatz „Neue Bult“. Gut zwei Meter breit führt der Weg am Bult-Teich vorbei und bietet neben einer schönen Aussicht auch Funktion, denn er stellt eine Abkürzung Richtung Isernhagen für Radler und Spaziergänger dar. Zwar werde seitens der Stadtverwaltung regelmäßig Grünpflege beidseits des Weges betrieben, so der lobende Hinweis der Anlieger, doch Gras ist mehr und mehr in den Weg eingewachsen, sodass nur noch ein Trampelpfad übrig ist. „Das ist so schade. Da hätte man sich den aufwendigen Wegebau vor Jahren sparen können“, sagt eine Anliegerin im Gespräch mit dem ECHO. Etwas ärgerlich sei sie, dass seitens der Stadtverwaltung auf ihren Hinweis bisher keine Antwort gekommen sei und sich im Jahresverlauf keine Veränderung eingestellt habe. Auf Nachfrage des ECHOS lässt Juliane Stahl, Pressesprecherin der Stadtverwaltung, nur wissen: „Wir kümmern uns darum.“