„Wir sind überall“

Auf der Rathenaustraße klar im Halteverbot: Der Falschparker wurde vom städtischen Ordnungsamt erfasst. (Foto: G. Gosewisch)

Falschparker werden erfasst

Langenhagen (gg). „Aber, ich wollte doch nur kurz etwas einkaufen“, sagt eine Autofahrerin, die zu ihrem Fahrzeug an der Rathenaustraße eilt, weil sie schon von Weitem den städtischen Mitarbeiter beim Notieren „des Knöllchens“, gesehen hat. Doch es war zu spät. Wenn die Ordnungswidrigkeit elektronisch erfasst ist, gibt es kein Stopp im vorgesehenen Vorgang: Eine Gebühr wird zu zahlen sein. „Ordnung im ruhenden Verkehr ist wichtig“, sagt der städtische Mitarbeiter und zeigt auf die Zickzacklinie auf dem Asphalt, das Halteverbotszeichen und die Kennzeichnung zur Feuerwehrzufahrt. Er hofft auf Einsicht und merkt an „Wir sind überall“. So kann sich jeder überlegen, ob es lohnt, verkehrswidrig zu parken.