„Wir wollen, dass alle mit einem neuen Arbeitsplatz hier rausgehen“

Die Teilnehmer eines Kurses berichten von ihren bisherigen Erfahrungen bei der Jobsuche. (Foto: D. Lange)

Jobbüro in der Ostpassage seit einem Jahr mit erfolgreichem Vermittlungskonzept

Langenhagen (dl). Nach dem holländischen Vorbild der Werkakademie und den guten Erfahrungen mit diesem Konzept in Hannover, geht das Jobcenter Langenhagen seit einem Jahr neue Wege, was die Vermittlung von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt angeht. Erfreulicherweise sitzen das Jobbüro und der Bildungsträger, das Berufsfortbildungswerk (bfw) gewissermaßen in einem Boot, sprich: unter einem Dach. Im Gespräch mit Teilnehmern berichteten diese von anderen, bisher erfolglosen Bewerbungsmaßnahmen, an denen sie teilgenommen hatten. Dabei blieben sie weitgehend auf sich allein gestellt, sagten sie, während sie hier im Jobbüro die Unterstützung bekämen, die ihnen wirklich weiterhilft. Hier setzt auch das Konzept der Werkakademie an. Die bis zu zwölf Teilnehmer einer Gruppe coachen sich selbst, so wird die Suche nach einem neuen Job zur gemeinschaftlichen Aufgabe. Der dazu notwendige intensive Austausch untereinander und der Ausbau und die Nutzung vorhandener Netzwerke wird von den Teamleitungen ausdrücklich gewünscht und gefördert. Zwar arbeiten die Teilnehmer eigenständig, bekommen aber jede Hilfe, die sie brauchen bei freier Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen. Das Ziel dabei ist: jeder kann von den Erfahrungen der Anderen profitieren. Ein Konzept, das den Teilnehmern gleichzeitig als Ansporn und Inspirationsquelle dienen soll. um daraus weitere Ideen und Anregungen für sich selbst zu gewinnen und umzusetzen. Über einen Zeitraum von maximal zwölf Wochen findet der Kurs in der Ostpassage vier mal in der Woche statt. Es hat sich gezeigt, dass die bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz auftretenden Probleme so unterschiedlich sind wie die Menschen, die an den Kursen teilnehmen. Entsprechend vielfältig und flexibel sind die Angebote für die arbeitsuchenden Menschen, die sich nicht allein auf die Hilfe bei der Jobsuche beschränkt oder auf die Erstellung individueller Bewerbungsunterlagen. Erfahrungsgemäß ist die persönliche Beratung zur Orientierung, und das nicht nur in Sachen Jobsuche, von ebenso großer Bedeutung. Der Erfolg spricht für sich. Die Vermittlungsquote beträgt im Schnitt um die 35 Prozent.