Wohnungsbrand

Brandloch in der Matratze.
Langenhagen. Kurz vor Mitternacht von Sonnabend auf Sonntag wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Strasse Riemer Hof gerufen. Ein Bewohner war mit seiner noch brennenden Zigarette auf dem Bett eingeschlafen und die Matratze hatte Feuer gefangen. Umsichtig alarmierte der Mann die Feuerwehr und löschte den Brand mit Wasser. Bei Eintreffen des Löschzuges unter der Leitung von Ortsbrandmeister Heindorf konnte somit schnell Entwarnung gegeben werden. Die Matratze wurde ins Freie gebracht und die Wohnung über Fenster belüftet. Nach wenigen Minuten konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.