Woldtrifft abgesackt

An der Unterspülung an der Woldtrifft wurde am Donnerstag gearbeitet. (Foto: K. Jüttner)

Trinkwasserleitung gebrochen

Krähenwinkel. An der Woldtrifft wurde am Donnerstag um 6.05 Uhr ein Rohrbruch der Trinkwasserleitung bemerkt. Alarmiert wurde die Feuerwehr, die mit einem Einsatzfahrzeug der Ortsfeuerwehr Kaltenweide und drei Einsatzfahrzeugen der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel und insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort war. 
Die Trinkwasserleitung mit 30 Zentimeter Durchmesser war offensichtlich schon in der Nacht zuvor gebrochen. Das Wasser war bereits über mehrere Stunden ausgelaufen. Die Straße wurde unterspült und sackte in einem Fünf-Meter-Durchmesser auf 2,5 Meter Tiefe ab. Die Trinkwasserversorgung für Evershorst und angrenzende Bereiche musste abgestellt werden. Mit Wassersaugern und Tauchpumpen wurden die betroffenen Wohnhäuser vom Wasser befreit. "Für die über viele Stunden andauernde Reperatur der Trink- und Löschwasserleitung wurde die Alarmordnung für dieses Gebiet verändert, sodass im ersten Abmarsch mehrere wasserführende Fahrzeuge entsendet werden", so der Bericht von Einsatzleiter Kai Jüttner.