Zahl der Spender gestiegen

Mit gutem Beispiel voran: Bürgermeister Friedhelm Fischer spendete Blut in der mobilen DRK-Station im Ratssaal.

DRK-Blutspendeaktion im Ratssaal

Langenhagen. Erfreuliche Bilanz zog die Pressesprecherin der Stadtverwaltung Juliane Stahl zum jährlich stattfindenden Blutspendetermin im Rathaus, organisiert vom DRK-Ortsverein. Insgesamt haben am vergangenen Dienstag von 10 bis 15 Uhr 74 Personen Blut gespendet, fünf von ihnen waren Erstspender. Bereits seit 2009 werden Blutspende-Termine im Rathaus Langenhagen ausgerichtet. "Während der vergangenen vier Jahre ist die Zahl derjenigen, die bei dieser Gelegenheit Blut spenden, kontinuierlich angestiegen", erklärt Juliane Stahl - im Jahr 2011 gab es 56 Spenderinnen und Spender, im Jahr 2012 waren es 61 und im Jahr 2013 legten sich 69 Freiwillige an die Nadel.
Mit einem Team waren die DRK-Ehrenamtlichen vor Ort und sorgten unter anderem mit einem reichhaltigen Büfett dafür, dass sich die Spender und Spenderinnen im Anschluss stärken konnten.