Zeit bis zum 15. Juli

Bettina Redöhl unterstützte Gerriet Kohls.

Freie Wähler sammeln Unterstützerunterschriften

Kaltenweide. Die Freien Wähler treten am 22. September zur Bundestagswahl an. Damit das auch tatsächlich umgesetzt werden kann, muss die Partei niedersachsenweit 2000 Unterstützerunterschriften von wahlberechtigten Bürgern dem Landeswahlleiter bis zum 15. Juli vorlegen. Zusätzlich muss der hiesige Direktkandidat der Freien Wähler, Gerriet Kohls, 200 Unterschriften für seinen Kreiswahlvorschlag sammeln. Aus diesem Grunde beabsichtigt Kohls in den nächsten Wochen mit Hilfe von Parteifreunden die nötigen Unterschriften in der Öffentlichkeit, unter anderem auch in der Wedemark und in Garbsen, einzuwerben. Der erste Stand wurde am Wochenende in Kaltenweide vor der Olivenapotheke eingerichtet. Mit von der Partie waren Andreas Bienstein, stellvertretender Bezirksvorsitzender, und Bettina Redöhl, Schriftführerin im Bezirksvorstand der Freien Wähler. Weitere Informationen gibt es unter der Internetadresse http://www.freiewaehler.eu/