Zu einem "hochwertigen Chor" geformt

Dietlinde Schenk sagt Martin Schulte für die erfolgreiche Zeit Dankeschön.

Martin Schulte verlässt Gemischten Chor Brink nach 18 Jahren

Langenhagen (ok). Martin Schulte hat sich nach 18 Jahren von seinem Brinker Chor verabschiedet, wird in Zukunft die Chorleiter-Ausbildung beim Niedersächsischen Chorverband übernehmen und Chorleiter beim "Choir under Fire" sein. "Als er den Chor 1996 übernahm, waren wir ein Gesangverein, der gesungen und gefeiert hat. Martin hat es verstanden, uns zu einem Chor zu machen, der regelmäßig bei sehr hochwertigen Konzerten zu hören ist", erinnert sich die Vorsitzende Dietlinde Schenk. So gab es "wunderbare Konzertreisen" nach Dresden, Prag und Verona. Außerdem sang das Ensemble auf der Wartburg und im Meißener Dom. Und: Der Gemischte Chor Brink tritt auch in diesem Jahr wieder in der Galerie bei den Chortagen Hannover auf. Die neue Chorleiterin Maike Ostermann stellen wir in einer der nächsten Ausgaben vor. Übrigens: Die Jahreshaupversammlung ist am 13. März im Dorfgemeinschaftshaus in Krähenwinkel, nicht im Hotel Meineke, wie es in der Einladung steht. Die neue Chorleiterin wird sich auch dann den Mitgliedern präsentieren.