Zum Glück keiner eingeklemmt

Das Auto war total demoliert. (Foto: T. Felker)

Feuerwehren mussten zu Verkehrsunfall auf die A 352

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehren Engelbostel, Schulenburg und Langenhagen wurden am Freitag gegen 23 Uhr auf die Bundesautobahn 352 (Eckverbindung Hannover-Nord) in Fahrtrichtung Anschlussstelle Engelbostel, Autobahndreieck Hannover-West zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf Grund des Einsatzstichwortes "eingeklemmte Person" rückten die Ortsfeuerwehren mit insgesamt neun Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften aus, vor Ort befanden sich zwei am Unfall beteiligte Autos und vier betroffene Personen. Entgegen der ersten Meldung war keine der Personen eingeklemmt und alle Betroffenen wurden bereits rettungsdienstlich versorgt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz mit einem dreiteiligen Löschangriff (Wasser, Schaum, Pulver) sicher, klemmte die Batterien der Unfallfahrzeuge ab und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Des Weiteren wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandmeister Arne Boy. Gegen Mitternacht war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.