Zwei Teiler unter 10

Siegerehrung (von links): Schießsportleiter Ralf Wagner, Barbara Nitsche, Peter Brokmann, Heinz Wilhelms.

SV Engelbostel: Peter Brokmann belegt ersten Platz

SV Engelbostel. Beim begehrten Schweinepreisschießen des Schützenverein Engelbostel hat Peter Brokmann nicht nur den besten Einzelteiler geschossen, sondern auch in der Gesamtwertung den ersten Platz belegt. Für den besten Teiler von 6,6 erhielt er einen Zinnbecher und für den Sieg, bei dem die zwei besten Teiler bewertet werden, einen Schweineschinken und ein dickes Wurstpaket.
Beim Heinz-Nitsche-Jugendpokal belegte Philipp Nordmeyer mit 108,5 Teiler den dritten Platz. Zweiter wurde Finn Haster mit 96,7 Teiler, und der Pokal geht diesmal an Karl-Heinz Wilhelms mit 41,5 Teiler.
Um den Göbel-Orden zu erhalten, war ein 222-Teiler gefordert. Die Verleihung der Orden nimmt der Namensgeber, Jugendleiter Thomas Göbel, selbst vor. Der dritte Platz ging an Michaela Vogt mit einem 219,0-Teiler. Mit einem 223,7-Teiler wurde Marita Ulbig Zweite und Olaf Kösel erhielt den Orden mit einem 222,3-Teiler.
Auch die Vergabe des Jens-Brokmann-Wanderpokal wird vom Namensgeber vorgenommen. Gefordert waren hier zwei gute Teiler. Als erstes ehrte Jens seinen Vater Peter Brokmann als Drittplatzierten mit einem 51,1-Teiler . Platz 2 erreichte mit einem 49,6-Teiler Ralf Wagner. Die ruhigste Hand hatte Michaela Vogt mit einem 45.0-Teiler.
Selbst der Letztplatzierte erhielt ein kleines Wurstpaket. Auch hier wurden die zwei besten Teiler bewertet. Peter Brokmann erkämpfte sich mit einem 16,2-Teiler das größte Fleisch- und Wurstpaket. Barbara Nitsche wurde mit einem 27,0-Teiler Zweite und Heinz Wilhelms – dicht gefolgt – mit einem 27,2-Teiler Dritter.