Zwischen Kreuz und Koran

Kabarettprogramm bieten Kerim Pamuk (links) und Lutz von Rosenberg Lipinsky im daunstärs am 25. Januar.

Mimuse präsentiert Kabarett am 25. Januar

Langenhagen. "Brüder im Geiste" heißt das Kabarettprogramm, mit dem Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg Lipinsky, das am Donnerstag, 25. Januar, um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne Mimuse im daunstärs an der Konrad-Adenauer-Straße 17 läuft. 
Der Kulturkampf von Islam und Christentum erlebt einen neuen Höhepunkt. Aber zwei Männer stemmen sich mit Wort, Witz und Geist gegen die hysterische Ignoranz beider Seiten. Hier der protestantische Kabarettist und Theologe mit ostwestfälischem Migrationshintergrund, Lutz von Rosenberg Lipinsky. Dort der muslimische Bühnenkünstler und Orientalist vom Schwarzen Meer, Kerim Pamuk.
Zwei Pazifisten mit Aggressionspotential und großer Leidenschaft für letzte Fragen: Welcher Gott war zuerst da? Wessen Buch ist heiliger? Wer hat es geschrieben und wie hat er es gemeint? Warten auf weibliche islamische Märtyrer im Paradies 72 Jungmänner? Ist das Abendmahl eine Form von Kannibalismus? Gibt es einen Unterschied zwischen Kreuzzug und Kreuzfahrt? Gehört der Islam zu Deutschland oder ist es schon umgekehrt? Gibt es ewige Verdammnis auch auf Bewährung? Wessen Glaube ist wahrer? Wessen Hölle höllischer? Vor allem: Wer gewinnt zum Schluss?
Ein interreligiöser Showkampf, unterhaltsam, ironisch und kurzweilig. Ohne Scheu vor heiklen Themen. Denn heilig ist Rosenberg und Pamuk nur das erste Bühnengebot: Du sollst nicht langweilen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.kerimpamuk.de.
Eintrittskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das ganze Mimuse-Programm ist auf der Internetseite www.mimuse.de zu finden.