1. Herren feiert Pokalsieg

Region: Riesenerfolg für TSV-KK-Tischtennis

Die 1. Herrenmannschaft des TSV KK stand am vergangenen Sonntag in Berenbostel im Tischtennis-Regionspokalfinale der 1. Bezirksklasse, nachdem sie sich Anfang Mai in einem an Spannung nicht zu überbietenden Halbfinale gegen SV Germania Grasdorf II mit 8:7 durchgesetzt hatte. Im Halbfinale avancierte Julian Gähle zum Matchwinner, als er im entscheidenden Spiel nach Abwehr eines Matchballes den Sieg sicherstellen konnte.
Im Finale wartete mit dem SV Frielingen der souveräne Meister der Nachbarschaftsstaffel auf die Vertretung des TSV KK. Zwar konnte Julian Gähle urlaubsbedingt seine Mannschaft nicht unterstützen, doch traten auch die Frielinger nicht in Bestbesetzung an, so dass ein spannendes Finale erwartet wurde.
Der TSV KK erwischte jedoch einen unglücklichen Start. Die beiden ersten Doppel gingen jeweils im fünften Satz an des SV Frielingen. Als jedoch das dritte Doppel Philipp Zirpel/Manfred Lüpke den ersten Punkt sicherte und danach Boris Wicke auch seine Einzelbegegnung souverän für sich entscheiden konnte, war die 1. Herren der Krähen im Spiel. Zwar musste man noch einem 2:3-Rückstand hinterherlaufen, doch ließ man danach nichts mehr anbrennen. Die folgenden fünf Einzel wurden allesamt deutlich gewonnen. Die kleine Fangemeinde des TSV KK machte sich dabei immer lauter bemerkbar und unterstützte die 1. Herren hervorragend. Als „Ersatzmann“ Michael Becker beim Stand von 7:3 an den Tisch ging und seine Begegnung souverän in vier Sätzen gewinnen konnte, stand der Pokalsieg des TSV KK fest.

Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide spielte in der Aufstellung:
Boris Wicke, Michael Becker, Philipp Zirpel, Thomas Bugs, Manfred Lüpke und Volker Gundelach