1.200 Pokale gingen raus

Riesenjubel bei der Siegerehrung für das Mädchenteam.

111 Fußballmannschaften von der G- bis zur D-Jugend beim Ryll-Turnier

Das vierte Godshorner Ryll-Turnier stellte die Organisatoren unter Leitung von Ralf Meier, dem Jugendleiter des TSV Godshorn, wieder einmal vor eine große Herausforderung: Galt es doch, 111 Mannschaften und insgesamt 312 Fußballspiele zu koordinieren, etwa 1200 Spieler und mehr als 2.500 Gäste zu betreuen und zu verköstigen. Insgesamt über 80 Helfer und über 50 Sponsoren für Pokale, Tombola und Sachleistungen machten dieses Turnier wieder zu einem Höhepunkt des Jugendfußballs in diesem Sommer.
Die Mannschaften kamen aus dem Großraum Hannover, von Wunstorf über Giffhorn bis hin zu Salzgitter und feuten sich durchweg an einem gut organisierten Turnier freuen. Der teilweise starke Regen tat der Spielfreude keinen Abbruch, wenngleich es einige Verzögerungen durch Unterbrechungen bei einsetzendem Platzregen gab.
Die jeweils ersten vier Plätze der jeweiligen Staffeln wurden mit einem großen Pokal belohnt. Jeder einzelne Spieler erhielt darüber hinaus einen kleinen Pokal als Erinnerung an das Turnier ausgehändigt. So gingen folgerichtig etwa 1200 „Pokale“ an die Teilnehmer.
Bei den unteren G-Junioren gab es gleich drei Staffeln: eine obere, eine untere und eine mit Spielern des Jahrgangs 2005. Den „Ulrike Dembeck Versicherung Cup“ der unteren G-Junioren 2005 ging an den TSV Schloß Ricklingen, dessen Mannschaft mit fünf Punkten Vorsprung vor dem MTV Engelbostel-Schulenburg landete. Der Gastgeber TSV Godshorn gewann in der oberen G-Jugend den „Tappas Bar Lorenzo Cup“ mit einem 2:0-Sieg über MTV Meyenfeld im Endspiel. Auch den „Hallenfreibad Godshorn Cup“ konnte sich der TSV Godshorn in der Staffel der unteren G-Jugend vor dem SC Langenhagen sichern.
Bei den F-Junioren traten zwei Staffeln an: die oberen- und die unteren F-Junioren. Bei den oberen F-Junioren besiegte der HSC Hannover den TSV Stelingen im Endspiel knapp 2:1 und sicherte sich so den „Förderverein Fußball TSV Godshorn Cup“. Den „Güterverkehr Böhm Cup“ der unteren F-Junioren erspielte sich der TSV Stelingen mit einem 1:0-Sieg gegen SV Arminia Hannover.
Den „Bernd-Richter-Cup“ der oberen E-Junioren erspielte sich der SC Langenhagen in einem torreichen und dramatischem Endspiel vor dem SG 74 Hannover mit 3:2- Toren. Der TUS Ricklingen gewann überlegen mit einem 3:0-Sieg gegen TuS Altwambüchen in der Staffel der unteren E-Junioren den „VPV-Versicherungs-Cup“.
Bei den D-Junioren gab es auch dieses mal neben den oberen und unteren D-Juniorenmannschaften eine Juniorinnen Staffel. 20 Mädchenmannschaften spielten hier um den „Design & Natur Cup“. Als Sieger aus dem Endspiel ging hier der TSV Godshorn 2 mit einem 2:0-Sieg gegen FC Bennigsen vom Platz. Die Plätze 3 und 4 errangen die Mädchen vom TSV Godshorn 1 und TSV Mühlenfeld. Der TuS Ricklingen erspielte sich den „Fahrschule-Kluge-Cup“ gegen den Gastgeber Godshorn mit einem 3:2-Sieg in der Staffel der oberen D-Junioren. Sieger der unteren D-Junioren, in der ein zweiter „Fahrschule-Kluge-Cup“ ausgespielt wurde, wurde der HSC BW Tündern mit einem 2:0-Sieg über den TSV Godshorn 4.