300 Euro für "Langenhagener helfen Langenhagenern"

Die E-Junioren des SC Langenhagen zeigen mit ihrer Spende soziales Engagement.

Weidehaus-Cup der U11 SC Langenhagen mit großer Tombola

Jetzt war es wieder soweit: Anstoß zum zweiten Weidehaus-Cup der E- Junioren in der SCL- Halle, zu dem neben den zwei Teams vom SCL weitere 14 Mannschaften aus Nah und Fern angereist sind. So nahmen die Kicker aus Okertal bei Goslar und Weyhe bei Bremen mit fast 90 Kilometern Anreise den längsten Weg auf sich, um an diesem stark besetzten Turnier teilzunehmen. Sportlich hatte das in zwei Leistungsklassen unterteilte Turnier viel zu bieten.
So setze sich am Vormittag in einem spannenden Endspiel der TSV Godshorn gegen den TuS Garbsen mit 2:1 durch und bejubelte  somit den verdienten Turniersieg. Die Gastgeber des SC Langenhagen sicherten sich den vierten Platz.
Am Nachmittag hätte sich dann die weite Anreise der Jungs aus Gifhorn fast mit dem Turniersieg bezahlt gemacht, sie unterlagen jedoch in einem packenden Finale dem 1. FC Germania Egestorf mit 0:2, die somit den größten Pokal mit nach Barsinghausen nehmen konnten. Die Kicker des SC Langenhagen mussten sich in dem starken Teilnehmerfeld mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Am Ende durften sich alle 16 Mannschaften über einen Pokal sowie Medaillen für alle Teilnehmer freuen.
Als Rahmenprogramm wurde erstmalig eine Tombola organisiert, bei der Spenden von vielen ortsansässigen oder auch überregionalen Sponsoren verlost wurden. Da der Hauptpreis, ein Turnier-Kickertisch, von vielen der kleinen und großen Gäste gewonnen werden wollte, waren alle Lose (keine Nieten) innerhalb kürzester Zeit vergriffen.
Das Team möchte gerne dass der Erlös der Tombola dem Fonds „Langenhagener helfen Langenhagenern“ zu Gute kommt. Dadurch sollen Projekte mit Bezug zu Kindern und Jugendlichen unterstützt werden. Doris Lange von der Stadt Langenhagen hat den Scheck in Höhe von 300 Euro gerne entgegen genommen und den jungen Sportlern für die tolle Idee
gedankt. Die Jungs freuten sich, als sie ihnen erzählte, dass das Geld dafür genutzt wird, Kindern etwas zu bieten, was sonst finanziell nicht machbar wäre. Auch Bürgermeister Mirko Heuer konnte es einrichten, bei der Scheck-Übergabe dabei zu sein. Ausdrücklich lobte er das SCL-Team sowie die Trainer für die tolle Idee und deren Umsetzung. „Es wäre zudem großartig, wenn eine derartige Spendenaktion Nachahmer finden würde."