Auf den Spuren der Nationalmannschaft

Teamfoto beim Tortransport.

1. D-Junioren des MTV im Trainingslager in Barsinghausen

Trainieren wie die Profis und wohnen wie die Profis. Für die U12-Nachwuchskicker des MTV Engelbostel-Schulenburg ging am letzten Oktober-Wochenende ein Traum in Erfüllung. Das Team von Trainer Timo Schaper trainierte in der bekannten Sportschule des Niedersächsischen Fußballverbands in Barsinghausen. Eine tolle Atmosphäre und ein Flair von Nationalmannschaft und Bundesliga für die jungen Spieler. Schließlich ist nicht nur die deutsche Nationalelf Stammgast in der bekannten Einrichtung. Auch die Bundesliga-Clubs nutzen die Vorzeigeanlage des NFV gern. Die letzten Einträge auf der Gästeliste lauten Eintracht Frankfurt, FC St. Pauli, Schalke 04, Hamburger SV, SC Freiburg und VfL Bochum.
Das dreitägige Trainingslager mit Unterbringung im Sporthotel Fuchsbachtal war der Lohn für den Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft 2010.
Von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag dauerte das mit aufeinander abgestimmten Trainings-, Entspannungs- und Freizeitfolgen gespickte Programm für die MTV-Spieler. 17 Agendapunkte enthielt der von NFV-Organisator Tobias Orth ausgearbeitete Terminplan. Vier verschiedene Trainer übernahmen die Führung der 14 Nachwuchskicker in den Übungseinheiten, die verschiedene Schwerpunkte hatten. Aber auch Timo Schaper war für einige Trainingsstunden verantwortlich. Die Outdoor-Einheiten wurden auf der neuen Kunstrasenanlage und dem Soccer-Court absolviert. Abends ging es dann in die Karl-Laue-Halle, die Teil der NFV-Sportschule ist. Nach den professionellen Trainingsphasen nutzten die jungen Kicker, die mit Lea Clara Langenberger auch ein Mädchen in ihren Reihen haben, die moderne, weitläufige Anlage zu unterschiedlichen Freizeitaktivitäten. Tischtennis war dabei der unangefochtene Favorit. Nicht einmal die Live-Übertragungen der Bundesligaspiele konnten da mithalten. Insgesamt ein unvergesslicher Event für die elfjährigen Nachwuchsfußballer.