Auf Platz 2 der Deutschen Bestenliste

Erfolgreich (hinten): Victoria Härtwig, Hannah Bock, vorn: Sinan Acar, Selin Acar.

TSG Nord-West: Victoria Härtwig sichert sich kompletten Medaillensatz

Vier Starter, drei Medaillen, 13 Bestzeiten – das war die Bilanz des Schwimmteams der TSG Nord-West Langenhagen bei den Landesjahrgangsmeisterschaften (50-Meter-Bahn) im Stadionbad in Hannover. Für das Edelmetall im vierköpfigen TSG-Team sorgte diesmal Victoria Härtwig (Jahrgang 2002) im Alleingang. Die Zwölfjährige sicherte sich einen kompletten Medaillensatz und erkämpfte jeweils einmal Gold, Silber und Bronze.
Nicht zu schlagen war die Kaderschwimmerin über 50 Meter Freistil, die sie in glänzenden 28,86 Sekunden hinter sich brachte – und mit dieser neuen Bestzeit auf Platz 2 der Deutschen Bestenliste in ihrem Jahrgang kletterte. Silber erkämpfte sich „Vicky“ Härtwig über 100 Meter Freistil, Bronze ließ sie über 200 Meter Freistil folgen – beides ebenfalls mit neuen persönlichen Rekordmarken. Die 400 Meter Freistil schloss das TSG-Talent in Bestzeit als Sechste ab, über 200 Meter Lagen reichte es zu Rang neun.
Ihre gleichaltrige Kaderkollegin Hannah Bock ging in vier Rennen an den Start, wobei sie sich auf zwei Strecken verbesserte (100 Meter Freistil und 200 Meter Brust) und gleich dreimal nur äußerst knapp am Siegerpodest und einer Medaille vorbeischwamm: Über 100 Meter Freistil, 200 Meter Brust und 100 Meter Rücken schlug die Zwölfjährige jeweils als Vierte an. Die 100 Meter Brust beendete die Brustspezialistin als Fünfte.
Selin und Sinan Acar (2004) komplettierten das TSG-Quartett: Die Zwillinge nahmen jeweils an sechs Rennen teil und verkauften sich gut. Selin schwamm vier neue persönliche Rekorde und kämpfte sich über 50 Meter Rücken auf einen beachtlichen fünften Rang. Bruder Sinan optimierte auf drei Strecken seine bisherigen Bestmarken und landete über 100 Meter Brust mit dem neunten Platz seine stärkste Platzierung.