Bereit für die Besten

Sparta und der TSV KK vertreten den Langenhagener Fußball beim Sportbuzzer Masters. (Foto: T. Bork)

Sparta Langenhagen und TSV KK beim Sportbuzzer Masters

Das ist eine faustdicke Überraschung: DJK Sparta Langenhagen ist eines der zwölf besten Hallenfußball-Teams der Region Hannover. Mit dem zweiten Platz bei ihrem eigenen Hallenturnier qualifizierten sich die Kreisklasse-Kicker in letzter Minute für das Sportbuzzer Masters am Sonntag, 31. Januar, in der Swiss Life Hall. Dort tritt das Team von Spielertrainer Jamal Miri als echter Underdog an: Alle anderen Mannschaften spielen auf dem Feld mindestens zwei Spielklassen höher als Sparta. Was die Langenhagener auf jeden Fall schon gewonnen haben: Einen Auftritt vor einer Kulisse und mit einer Atmosphäre, die man als Kreisklasse-Spieler sonst kaum erleben kann. Zum größten Amateurfußball-Spektakel des Winters werden bis zu 2000 Zuschauer erwartet.
Sollte Sparta dort die nächste Sensation gelingen, würde sich das auch finanziell lohnen: Das Masters ist mit insgesamt 5.000 Euro Preisgeld dotiert. Darauf kann sich auch ein zweites Langenhagener Team berechtigte Hoffnungen machen: Die Landesliga-Spieler vom TSV Krähenwinkel/Kaltenweide waren in der Hallensaison umtriebig und erfolgreich und haben sich damit in den Kreis der Favoriten gespielt. Ebenfalls in der Swiss Life Hall am Start sind unter anderem Regionalligist TSV Havelse, Hannovers derzeit bestes Oberliga-Team Germania Egestorf/Langreder und Landesliga-Spitzenreiter HSC Hannover.
Neben Spitzen-Amateurfußball erwartet die Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Showspiel von Altstars der Hannoverschen Fußballszene. Dort tritt auch der in Langenhagen bestens bekannte Martin Groth an. Einlass ist am Sonntag ab 12.30 Uhr. Karten gibt es für fünf Euro ausschließlich an der Tageskasse der Swiss Life Hall.