Bereits nach 20 Sekunden

Inlinehockey: Tabellenspitze für die Devils I

Am Sonnabend gingen die Devils I wieder auf Punktejagd in der Regionalliga Nord. Der Gegner an diesem Spieltag waren die Hamburg Sharks. Florian Wandrey, der verletzungsbedingt pausieren musste und auch Michael Kopke, der stolzer Papa einer Tochter geworden ist, waren wieder dabei. Das Ziel war es, den dritten Sieg in Folge und damit weitere drei wichtige Punkte zu holen – und diesem Ziel sollten Taten folgen. Bereits nach 20 Sekunden stand es durch ein Tor von Maximilian Krasselt 1:0 für die Devils I. Und so ging es auch weiter – durch weitere zwei Treffer von Jan Rieder (12. und 15. Minute) und jeweils einem Tor von Lenny Soccio (16. Minute) und Niclass Rieder (17. Minute), endete das erste Drittel 5:0 für die Devils I. Auch im zweiten Drittel zeigte die Mannschaft von Lenny Soccio eine souveräne Leistung und beendete dies mit dem Spielstand 8:0 (22. Minute und 26. Minute Niclass Rieder; 36. Minute Lenny Soccio). Im letzten Drittel folgten vier weitere Tore (Michael Kopke 44.Minute; Sebastian Steller (46. und 54. Minute; Niclass Rieder 58. Minute), sodass das Spiel mit 12:0-Toren für die Devils I ausging. Auf Seiten der Hamburg Sharks war in diesem Spiel nichts zu holen. Durch diesen Sieg setzen sich die Devils I an die Tabellenspitze der Regionalliga Nord.
Auch die kleinen Teufel waren zu Gast in Hameln und bestritten dort das erste Spiel gegen den HIC Hameln und gewannen dies souverän mit 9:2. Das zweite Spiel verloren sie nur knapp mit 3:2 gegen Sehlde. Die Junioren konnten am Sonnabend zu Hause gegen die Knights aus Mandelsloh ebenfalls ein Sieg rausholen und gewannen das Spiel mit 14:3.
Das nächste Heimspiel der Devils I ist bereits am Sonntag, 12. Mai, um 18 Uhr gegen die Empelde Maddogs. Vorher spielen auch ab 11 Uhr die Devils II und die Junioren.