Bühne frei für den Auftaktknüller am Waldsee

Nach Pokalerfolg eröffnen die Krähen die Meisterschaft

Dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide kommt die Ehre zuteil, die Saison 2014/2015 in der Fußball-Bezirksliga 2 eröffnen zu dürfen. Am kommenden Freitag, 8. August, ertönt um 19 Uhr am Waldsee der Startschuss in die neue Fußball-Saison. Und dabei kommt es gleich zu einem Knüller, denn die Krähen treffen in einem prestigeträchtigen Nachbarschaftsduell auf die alten Rivalen vom TSV Stelingen.
Durch eine starke Vorbereitung hat sich der TSV KK in eine gute Form für das Auftaktmatch gebracht. Nachdem in drei Testspielen gegen namhafte Gegner drei Siege errungen wurden und die Titelverteidigung des Langenhagener Stadtpokals geglückt war, gab es am Sonntag in der ersten Runde des Bezirkspokals ebenfalls einen Sieg. Die Rot-Blauen traten beim SV Scharrel an, jenem Team, das in den letzten fünf Jahren dreimal aufgestiegen ist und nun erstmals in den Bezirksfußball einziehen konnte. Dort wird es für den SVS ausschließlich um den Klassenerhalt gehen. Und auch vor dem Pokalspiel gegen die Krähen waren die Aussagen der Verantwortlichen des Teams aus dem Neustädter Stadtteil sehr defensiv. Die Scharreler bezeichneten sich als „krasse Außenseiter“. Dennoch mögen einige Scharreler Anhänger mit einer Überraschung spekuliert haben, zumal ihr Team wenige Tage zuvor die ruhmreiche Neustädter Stadtmeisterschaft gewonnen hatte. Doch gegen den TSV KK war der SV Scharrel nahezu chancenlos. Das Team von Trainer Bastian Schülke wurde von der ersten bis zur letzten Spielminute seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Der Vizemeister der Vorsaison war ständig in Ballbesitz und zeigte immer wieder, dass das Zusammenspiel schon gut funktioniert und die Neuzugänge gut integriert zu sein scheinen. Die Gastgeber versuchten sich in der Rolle des abwartenden Teams, das auf Fehler des Gegners wartet, um aus diesen dann Kapital zu schlagen. Dieser Plan ging nicht auf. In der 19. Minute traf der TSV KK zum ersten Mal. Nach einer schönen Vorarbeit von Wladislaw Schmidt senkte sich der Ball nach einem Schuss von Adrian Zimmermann hinter dem gegnerischen Torhüter ins Netz. Nach 35.Minuten nutzte Tim Linnemann die gelungene Vorlage von Philipp Schütz zum zweiten Tor. Philipp Schmidt sorgte dann vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß aus rund 20 Metern für den 3:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel legten die Krähen schnell nach. Marc Ulrich versenkte eine Linnemann-Flanke unten rechts zum 4:0, ehe Linnemann selbst zum 5:0 traf. Philipp Schmidt und Marc Ulrich hatten das zweite Tor von Tim Linnemann exzellent vorbereitet.
Anschließend ließen es beide Teams bei hochsommerlichen Temperaturen etwas ruhiger angehen. Gelegenheiten, den Spielstand weiter zu perfektionieren, waren durchaus vorhanden. Unter anderem schoss Wladislaw Schmidt den Ball nach einem Traumpass von Giovanni Costa knapp am Tor vorbei, und Timo Schmidt konnte einen Ball, der nach einem Freistoß von Philipp Schmidt vom Pfosten abprallte, nicht im Tor unterbringen.
Es blieb beim 5:0-Sieg der Krähen, der ihnen in der zweiten Runde am Dienstag, 12. August, um 19 Uhr ein Heimspiel gegen den TSV Kirchdorf beschert. Somit warten innerhalb weniger Tage zwei interessante Begegnungen auf die Besucher am Waldsee. Das Pokalmatch gegen Kirchdorf - und zuvor die Saisoneröffnung in die Bezirksliga gegen den TSV Stelingen am nächsten Freitag. Die
Krähen werden alles dafür tun, dass die Schlachtenbummler voll auf ihre Kosten kommen.

Mannschaft: J. Helms, Heider, T. Schmidt, A. Ulrich, S. Helms, Schütz (ab 60.Minute Costa), P. Schmidt, W. Schmidt, Zimmermann, Linnemann (ab 70.Minute Mücke), M. Ulrich (ab 55.Minute Bossio); Trainer: Schülke.
Tore: 19.Minute 0:1 Adrian Zimmermann, 35.Minute 0:2 Tim Linnemann, 40.Minute 0:3 Philipp Schmidt, 52.Minute 0:4 Marc Ulrich, 59.Minute 0:5 Tim Linnemann.