Daniel Makin gelingt Wettkampferfolg

VfBler bezwingt MMA-Profi in Leipzig

Daniel Makin (VfB-Langenhagen) gelang es, bei den MMA-Championships in Leipzig, den favorisierten Lokalmatador Marcel Bennewitz (Imperium Fight Team) zu besiegen. Damit bescherte Daniel seinem Kontrahenten die erste Niederlage in dessen Profilaufbahn. Die Abkürzung MMA steht für Mixed Martial Arts, also eine Mixtur verschiedener Vollkontakt-Kampfsportarten. Erlaubt sind Boxschläge, Tritte, Würfe, Bein- und Armhebel, sowie Aufgabegriffe in allen Distanzen. Sprich die Sportler müssen sich genauso für den Stand- wie auch für den Bodenkampf vorbereiten und hart trainieren, um im MMA-Wettkampf bestehen zu können. Daniel nutze seinen Größenvorteil gekonnt aus, um seinen Kontrahenten auf Abstand zu halten und konnte damit in der zweiten Runde den Kampf für sich verbuchen. Zusammen mit den Muay Thai, dem Thaiboxen, trainiert Daniel MMA im VfB-Langenhagen, wo Muay Thai und MMA auch rein als Fitness oder zur Selbstverteidigung trainieren wird.
Interessierte können das kostenlose und unverbindliche Schnuppertraining ausprobieren! Nach den Herbstferien sind die Trainingszeiten mittwochs ab 19.30 Uhr und freitags ab 19 Uhr in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule an der Hackethalstraße. Nähere Informationen über den Sport gibt es auf der Internetseite www.vfb-langenhagen.de.