Degener nicht zu bezwingen

Birgit Komoll überzeugte mit ihrer Leistung.

Birgit Komoll holte sich Bronzemedaille

Bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren im 5.000-Meter-Bahngehen lauerten die Konkurrenten von Spartas schnellstem Geher, Karl Degener, auf die Gelegenheit, ihn endlich besiegen zu können. Aber ein weiteres Mal tat er ihnen nicht diesen Gefallen. Im idyllischen Bühlertal im Schwarzwald setzte sich der 67-Jährige bei herrlichem Spätsommerwetter im Wettbewerb der Geher ab 65 Jahre sofort an die Spitze des 22 Mann starken Feldes und gab sie nicht mehr ab. An seine Zeit von 27:51,21 Minuten kam wieder einmal keiner ran. 47 Sekunden zurück folgte Dauerrivale Peter Schumm von Alemannia Aachen. Auch Felix Maier vom SV Breitenbrunn hatte sich Hoffnungen auf den Sieg gemacht, aber auch diesmal blieb für ihn nur Platz 3 (29:05,54). Der zweite Spartaner im Feld, Hans-Peter Damitz, kam in 32:59,70 auf Platz 8. Manfred Krenz belegte in seiner Altersklasse M 60 Platz 10, seine Zeit 33:37,66.
Für eine Überraschung nach der anderen sorgen derzeit die beiden Spartanerinnen Anneke Heuer und Birgit Komoll. Beide steigern sich von Wettbewerb zu Wettbewerb. Anneke Heuer, die erst seit Beginn dieses Jahres das Spartateam verstärkt, fehlten bei der Bahn-DM in ihrer Altersklasse W 35 nur sieben Sekunden zu einer Medaille. Mit persönlicher Bestleistung von 28:31,07 holte sie sich Platz 4. Eine Medaille gab es dagegen in ihrer Altersklasse W 50 für Birgit Komoll. 1 000 m vor dem Ziel startete die an dritter Stelle platzierte ehrgeizige Langenhagenerin eine Aufholjagd zu Marita Echle vom TV Biberach. Im Ziel fehlte Birgit Komoll mit 31:15,31 nur eine halbe Sekunde zu Silber. Stolz nahm sie ihre Bronzemedaille entgegen. Der DM-Titel ging an Ilona Kirchesch von der LG Rhein-Wied (30:36,60).
Bei dieser Deutschen Meisterschaft haben die beiden Spartanerinnen endgültig unter Beweis gestellt, dass sie in der deutschen Spitzenklasse angekommen sind. Bereits zwei Wochen später wollen beide bei der DM im Zehn-Kilometer-Straßengehen in Gleina dies erneut unter Beweis stellen. Über die Senioren-Langdistanz von 30 Kilometern wird Karl Degener als einziger niedersächsischer Geher an den Meisterschaftsstart gehen.