Den Tennisspielern kräftig Paroli geboten

Dynamisch und mit Elan geht es in die Gruppenspiele auf beiden Courts.

Fünftes Engelbosteler Beachtennis-Championat am Pfingstmontag

MTV Engelbostel-Schulenburg. Die fünfte Auflage des Beachtennis-Turniers des MTV Engelbostel-Schulenburg war ein großer Erfolg. 15 Teilnehmerpaare aus unterschiedlichen MTV-Abteilungen trafen sich an diesem sonnigen Pfingstmontag auf der Beachvolleyball-Anlage. Gestartet und gespielt wurde in zwei Gruppen. Die zwei Gruppenersten bestritten später dann die Finalspiele. Es ging um den begehrten „Eispokal“. Bemerkenswert war, wie schnell die Nichttennisspieler, Fußballer, Handballer und Volleyballspieler mit den ihnen zur Verfügung gestellten Tennisschlägern und Filzkugeln umgehen konnten. Den Tennisspielern boten sie kräftig Paroli, aber letztendlich setzten sich doch die „Tennispofis“ durch. Den ersten Platz belegte die Jugendtrainerin Meike Schlichte mit ihrer Teamkollegin Larissa Pfeuffer. Damit waren erstmalig zwei Spielerinnen ihren männlichen Konkurrenten überlegen. Meike und Larissa setzten sich im Finale gegen Danny und Jan Osterkamp, ebenfalls aus der Tennisabteilung, souverän mit 2:0 durch. Im Spiel um Platz drei gewannen Laura und Oliver Pfeuffer gegen Leonie Schlichte mit ihrem Partner Janis Neumann mit 2:1.