Der zweite Aufstieg in Folge

Seit zwei Jahren in Meisterschaftsspielen ungeschlagen: die U 19 der JSG Engelbostel/Stelingen.

U 19 der JSG Engelbostel kickt jetzt in der Bezirksliga

Die U 19 der JSG Engelbostel/Stelingen schaffte mit dem 1:0-Sieg in Döhren den Aufstieg in die Bezirksliga. In der alles entscheidenden Partie musste das Team von Edis Bajrovic noch Punkte holen. Den damit verbundenen Druck merkte man einigen Spielern der Mannschaft deutlich an. Die tiefstehenden Döhrener beschränkten sich auf die Defensive. Dadurch wurden in der immer wieder anrollenden JSG-Offensive einige gute Chancen zu hektisch vergeben. Die beste hatte Torjäger Steen Zimmermann, der freistehend den starken Döhrener Torhüter leider anschoss. Auch Pech kam noch hinzu, als der agile Robin Ziegler nach einem 30 Meter Knaller nur die Latte traf. So hatte die JSG gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und Unmengen an Chancen, doch die tapfer kämpfenden Döhrener verteidigten den Punkt mit aller Macht und es ging mit dem 0:0 in die Pause. Nach der Pause setzte sich dasselbe Bild fort. Die JSG lief an, doch es wollte einfach kein Tor fallen. Der JSG Trainer baute taktisch um und wechselte mit Giacomo Armbrecht ein weiteren Stürmer ein. Das sollte sich nur wenige Minuten später auszahlen. Einen Freistoß aus dem Halbfeld klärten die Döhrener nur vor den Fuß des Schuss starken Giacomo Armbrecht klären, der den Ball dann in Richtung Döhrener Gehäuse schoss. Der abgefälschte Ball traf sein Ziel und damit den viel umjubelten Sieg und Aufstiegstreffer.
„Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaft. Wir sind seit nun mehr als zwei Jahren in den Meisterschaftsspielen ungeschlagen und damit haben sich die Jungs auch den Aufstieg verdient“, so der stolze Trainer Edis Bajrovic. „Welche Disziplin und Leistungsbereitschaft sie im Training an den Tag legen, hab ich in diesen Spielklassen noch nie erlebt“, fuhr er fort. „Ein großer Dank geht an die Vereinsverantwortlichen aus Engelbostel und Stelingen, Sponsoren, Fans und Eltern, die heute mit 150 Fans und mit einem gemieteten Fan Bus und mit Aufstiegs T-Shirts die Mannschaft überrascht hatten. Diese Wertschätzung, die den Jungs entgegengebracht haben, verdienen sie zu 100 Prozent“, ergänzte JSG-Trainer Edis Bajrovic.