Derber Rückschlag

Zweite Alte Herren des TSV KK muss hohe Niederlage hinnehmen

Nachdem die zweite Alte Herren des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide in der Vorwoche gegen die spielstarke SV Lehrte 06 mit einer starken kämpferischen Leistung einen Punkt gewinnen konnte, fuhr man mit entsprechenden Ambitionen nach Otze. Dass sie mit starken Gegnern mithalten können, zeigten die Alten Herren vom Waldsee zumindest in der ersten Halbzeit noch in Ansätzen. Der Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit resultierte so dann nicht aus spielerischer Unterlegenheit, sondern aus haarsträubenden individuellen Fehlern.
In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Das Spiel der Krähen wurde unkonzentrierter und fahrlässiger. Zudem haderten sie zunehmend mit sich selbst und der Spielleitung. Dies führte auch dazu, dass nach Gelb-Roter Karte wegen Meckerns die Schlussviertelstunde in Unterzahl beendet werden musste.
Das Ergebnis fiel mit 7:0 deutlich aus. Allein Martin Förste konnte sich auf Seiten der Otzer fünf Mal in die Torschützenliste eintragen.
Gegen den TSV Schulenburg wird sich der TSV KK am kommenden Sonntag wieder stärker auf das Fußballspielen konzentrieren müssen, wenn tatsächlich der erste Dreier eingefahren werden soll.