Die B-Jugend war am besten

Stark: Die B-Jugend erkämpfte sich in einem gut besetzten Teilnehmerfeld den zweiten Platz.

Zehn Handball-Jugendteams der HSG in Bothfeld

(ok). Zehn Handball-Jugendmannschaften der HSG Langenhagen waren jetzt beim beliebten Rasen-Handballturnier in Bothfeld dabei. Am besten schnitt dabei die männliche B 1 ab, setzte sich gegen Vereine wie Eintracht Hildesheim, Hannoverscher SC und den TuS Bothfeld durch, die zu den spielstärksten in der Stafffel zählen, durch. Lediglich gegen den TSV Anderten aus der Oberliga gab es eine 7:9-Niederlage. Am Ende bedeutete das Platz zwei unter acht Mannschaften. Vierter wurde die E-Jugend nach drei Siegen und drei Niederlagen. Eine gute Leistung – vier Spieler kommen aus der früheren E 2, vier von den Minis. Die D-Jugend belegte in ihrer Gruppe den zweiten Platz, schied dann letztendlich im Viertelfinale aus. Und die Minis landeten auf dem siebten Platz nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage, dazu wurden die Ergebnisse aus dem Torwand- und Prell-Wettbewerb gewertet. Insgesamt haben alle Teams sich achtbar geschlagen. Egal, ob sie gewonnen oder verloren haben.