Direkte Konkurrenz geschlagen

Für Godshorn im Wettkampf gegen MTV Elze waren: Asa Wendt (von links), Sandra Vietgen, Chiara-Sue Pätzold, Caroline Berning und Karolina Koring.

Fünfter Platz für Frauen in Landesliga

Den negativen Vorzeichen zum Trotz (Jill Dorozalla wurde rückwirkend wegen zu später Verlängerung der Wettkampflizenz gesperrt), lieferten die Judo-Frauen des JC Godshorn am zweiten Kampftag der Landesliga ein bravouröses Ergebnis ab. Die punktgleichen Konkurrentinnen MTV Elze und BW Hollage konnten souverän besiegt werden.

Godshorn geriet zwar gegen Elze zunächst 0:1 in Rückstand, glich aber sofort durch Chiara-Sue Pätzold aus. Asa Wendt holte dann direkt den zweiten Siegpunkt und Caroline Berning machte mit dem dritten Sieg den Sack zu. Mit 3:2 endete die Begegnung, bei der die Freude des Trainers Wilfried Kolloch über Bernings Sieg besonders groß war. "Caro hat so lange nicht gewonnen, das war unglaublich wichtig für sie. Ich habe immer an sie geglaubt, sie hatte oft nur sehr viel Pech in ihren Kämpfen."

Mit diesem Schwung ging es dann auch gleich gegen BW Hollage weiter. Karolina Koring brachte die Mannschaft in Führung, Hollage glich aber gleich wieder aus. Was dann geschah, war einfach unglaublich. Freya Wendt gewinnt deutlich, Caroline Berning holt erneut den entscheidenden dritten Sieg und Asa Wendt setzt mit einer fulminanten Wurftechnik den Schlusspunkt zum 4:1 Erfolg. Besser geht es kaum, resümierte der Trainer.
Dass die nachfolgende Begegnung gegen den Landesmeister glatt mit 0:5 abgegeben wurde, war zwar schade, hat aber die gute Laune nicht getrübt. Die Kampfgemeinschaft Braunschweig/Isenbüttel holte sich den Titel vor dem Judo-Team Hannover.

Vor dem JC Godshorn sind, nur einen Mannschafts-Sieg besser, punktgleich der VfL Stade und der JCS Hannover-Süd.

Für die Godshorner Mannschaft standen Rike Höher, Kristina Deibel, Asa und Freya Wendt vom JC Godshorn, Sandra Vietgen, Karolina Koring und Maike Meyer vom VfL Grasdorf, Chiara -Sue Pätzold vom SC Hemmoor, Lisa Strietzel vom PSV Hannover, Caroline Berning vom MTV Mellendorf, Cora Ludwig und Jill Dorozalla vom SC Garbsen auf der Matte.