Doppelt so viele bei idealem Wetter

Start zum 39. Volksradfahren.Foto: F. Leiding

Volksradfahren bleibt eine Erfolgsgeschichte

(fl). Auch im 39. Jahr scheint das Langenhagener Volksradfahren noch nichts von seiner Attraktivität verloren zu haben. 476 Teilnehmer machten sich am
Sonntag auf den Weg, um die traditionelle Strecke rund um den Flughafen zu bewältigen. Das waren doppelt so viele wie 2009. Allerdings in diesem
Jahr bei idealem Radelwetter. Familien, Parteien und Firmengruppen waren unterwegs, um sich bei den fünf Kontrollstellen einen Stempel zu sichern.
Zum Schluß gab es dann als Belohnung einen Pin mit der Abbildung eines Dreirades aus England von 1885.
Walter Euhus und sein Team vom RC Blau-Gelb hatten alles im Griff, die Strecke war optimal ausgeschildert und auch der Pannendienst von Zweirad- Krüger und die Samariter-Unfallhilfe brauchten nicht einzugreifen. Die jüngste Teilnehmerin war Felicia Ntoumazios mit drei Jahren, auch einige rüstige Damen und Herren über 80 waren unterwegs. Die Gewinner der ausgelobten Preise werden Anfang der Woche ausgelost und benachrichtigt. Auch das Langenhagener ECHO unterstützt maßgeblich die größte Breitensportveranstaltung Langenhagens.
Nach diesem erneuten Erfolg sind der Veranstalter, der Sportring und der Ausrichter RC Blau-Gelb sicher, das auch das 40 Volksradfahren im Jubiläumsjahr 2011 wieder über die Bühne gehen wird.