Drei Mädchen im Landesfinale

Stolz: Trainer Wilfried Osing mit seinem erfolgreichen Trio.

Turnerinnen der Turntalentschule sehr erfolgreich

Jetzt fanden in Hage/Norden die Landesmeisterschaften der Kunstturnerinnen in der Altersklasse sieben bis elf statt.
Drei Langenhagener Mädchen hatten sich bei den Bezirksmeisterschaften für das Landesfinale qualifiziert. In der Altersstufe neun gingen mit Marie Peters und Lea Winter zwei hochtalentierte Mädchen an den Start, beide sind im Landeskader des Niedersächsischen Turnerbundes, trainieren neben dem Vereinstraining dreimal wöchentlich im Turnzentrum in Badenstedt.
In einem spannenden Gerätevierkampf konnte sich Marie mit 58,10 Punkten den dritten Platz erkämpfen. Ihre stärksten Geräte waren der Schwebebalken und der Boden, hier wurde sie sogar zweimal Landesvizemeisterin.
Lea musste sich zum ersten Mal ihrer Vereinskameradin beugen und wurde im Vierkampf undankbare Vierte, mit 57,85 Punkten. Am Tischsprung und am Stufenbarren schaffte sie es doch mit guten Leistungen auf den jeweils dritten Platz. Für beide Mädchen war dieses ein schöner Erfolg und ein Anreiz für ein noch intensiveres Training. Im nächsten Jahr werden sie auf Bundesebene am DTB-Talentschulen-Pokalwettkampf teilnehmen.
In der Altersklasse acht ging Femke Raschke gut vorbereitet in den Wettkampf. Einiges lief schon perfekt, doch am Boden und am Sprung muss noch fleißig trainiert werden, um ganz an die Spitze zu gelangen. Trotzdem konnte Femke mit dem achten Platz unter 20 Starterinnen hochzufrieden sein, zumal am Stufenbarren noch der dritte Platz auf dem Treppchen erreicht wurde.
Die DTB-Talentschule Langenhagen sucht für den Aufbau einer neuen Anfängergruppe noch leistungswillige Mädchen im Alter von vier bis sechs Jahren. Turnerische Elemente müssen noch nicht beherrscht werden. Wichtig ist eine hohe Bewegungsmotivation.
Eltern können ihre Töchter an folgenden Terminen vorstellen: dienstags von 17 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr in Robert-Koch-Realschul-Sporthalle in Langenhagen.