Drei Mal geführt...

Das war am Ende enttäuschend, was die 2. Alte Herren des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide im zweiten Heimspiel auf den Platz gebracht hat. Lange Zeit sah es nach drei möglichen Punkten gegen den die TSG Ahlten aus. Drei Mal ging der TSV KK in Führung. Zwei Mal verwandelte Sven Schneider; darunter ein sicher verwandelter Elfmeter, nachdem er selbst gefoult wurde. Andreas Pawlow erzielte ein Traumtor, bei dem er aus fast 30 Metern in den Winkel traf. Doch der Freude über den Torerfolg folgte jeweils schnell wieder die Ernüchterung durch den Ausgleich der Ahltener. Unnötige Ballverluste und leichtfertiges Spiel rund um den eigenen Sechzehnmeterraum ermöglichten den Gästen aus Ahlten immer wieder Torchancen, die diese in der zweiten Halbzeit auch zu nutzen wussten. Letztendlich errangen sie mit 6:3 einen klaren Auswärtssieg.