E-Jugend des SCL vertritt Langenhagener Farben im Finale

TSV KK, SCL II und Sparta scheitern im Semifinale des Sparkassenpokals

78 Tore, 51 Punkte, 17 Siege, drei Gegentore, null Unentschieden, null Niederlagen – mit dieser bemerkenswerten Bilanz ziehen die U11-Löwen in das diesjährige Finale des wichtigsten Turniers der Hallensaison 2015/16 ein. Am Wochenende gingen die vier Halbfinale des Sparkassen-Cups in Springe/Bennigsen mit Beteiligung von vier Langenhagener Mannschaften über die Bühne. Hier traten die 16 besten von insgesamt 179 Mannschaften aus der Region Hannover-Land gegeneinander an, von denen es nur vier ins Finale am 5. März in Mellendorf schaffen sollten. Während sich die Teams aus Krähenwinkel/Kaltenweide, der SC Langenhagen II und DJK Sparta Langenhagen am ende geschlagen geben mussten, zog die erste E-Jugend-Mannschaft des SCL ohne Punktverlust und ohne einen Gegentreffer in die Endrunde des prestigeträchtigen Sparkassenhallenpokals ein. Der SCL wird es mit dem TSV Havelse, TSV Wennigsen und TuS Altwarmbüchen zu tun bekommen. Trotz des beeindruckenden Durchmarschs unterschätzt der Verein die starken Gegner nicht: „Alle vier Mannschaften haben die Chance, das Turnier zu gewinnen. Auch wir“, so der nüchterne Kommentar des Trainergespanns.