ECHO-Spikes für Lena Brunkhorst

Lena Brunkhorst nimmt den Gutschein für die ECHO-Spikes aus den Händen von ECHO-Verlagsleiter Thorsten Schirmer entgegen. Links die Zweitplatzierte Gwendolyn Mewes, rechts die Dritte Mandy Krause und daneben Rebekka Raphael von Hannover 96. (Foto: O. Krebs)

LAC gewinnt beim Silberseelauf Mannschaftswertung der Frauen

(ok). Lena Brunkhorst von Hannover 96 Triathlon darf sich über ein Paar neue Laufschuhe freuen. Die Athletin von Hannover 96 Triathlon holte sich in 31, 53 Minuten den Sieg über die 7.800 Meter – sechs Runden – um den Silbersee und nahm den Gutschein aus den Händen von ECHO-Verlagsleiter Thorsten Schirmer entgegen. Den zweiten Platz holte sich Lokalmatadorin Gwendolyn Mewes (32,27 Minuten) vom ausrichtenden LAC Langenhagen; Dritte wurde Mandy Krause (34,16 Minuten) von Post SV Lehrte. Den Männerlauf dominierte das Team von Hannover 96 Triathlon; Sven Kiene (27,25 Minuten) und Philipp Fahrenholz (27,54 Minuten) belegten den Gold- und den Silberrang; Bronze holte sich Jan Raphael (28,05 Minuten) von Hannover 96. Die Mannschaftswertung gewann bei den Männern auch Hannover Triathlon 1 in der Besetzung Sven Kiene, Philipp Fahrenholz und Max Rödger; bei den Frauen hatte das Trio des LAC Langenhagen die Nase ganz vorn; Gwendolyn Mewes, Justyna Czupryniak und Hannelore Lyda liefen am schnellsten. Die jüngste Läuferin über sechs Runden war übrigens die erst zwölfjährige Rena Ratzke vom TSV Bordenau, die das erste Mal am Silbersee am Start war. Das Starterfeld beim 53. Silberseelauf war gewaltig; 400 Läuferinnen und Läufer machten auf den vier Strecken mit; darunter 41 Kinder über 1.300 Meter. Im Vorjahr waren es noch 284. Die neue Laufstrecke, die wegen der Sperrung der Westseite des Silbersees, genommen werden musste, kam offensichtlich gut an.