Ein deutlicher 46:22-Kantersieg

Männliche B-Jugend der HSG ist Herbstmeister

Zum letzten Punktspiel des Jahres 2015 reiste das Team von Trainer Torsten Flöricke zum Tabellensechsten nach Auhagen. Verzichten musste die Mannschaft auf den Langzeitverletzten Faiz Saleh, der sich den Arm angebrochen hat, Christian Landsknecht, der sich im letzten Spiel eine Gehirnerschütterung zuzog sowie den erkrankten Nico Teller.
Der Gegner lief ersatzgeschwächt mit nur fünf Feldspielern auf. Von der ersten Minute an dominierte Langenhagen, so dass der Trainer von Auhagen schon nach wenigen Minuten das erste Team-Timeout nahm. Danach stellte der Langenhagener Trainer Flöricke auch nur noch fünfFeldspieler auf. Trotzdem konnte zu keinem Zeitpunkt der Gegner ein Mittel gegen die schnell agierenden Langenhagener finden und sehr schnell stand es 11:3 für Langenhagen. Auch nach der Pause dominierte nur eine Mannschaft. Die Langenhagener spielten auch mit nur fünf Feldspielern ihr hohes Tempo weiter. Die abgefangenen Bälle wurden schnell nach vorne getragen, und der gegnerische Keeper konnte die hinter ihm eingeschlagenen Bälle nur noch aus dem Netz holen. Letztendlich wurde ein deutlicher 46:22-Sieg herausgespielt.
Zu erwähnen bleibt, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Hervorzuheben ist in diesem Spiel keiner, von beiden Torleuten bis hin zu allen Feldspielern haben alle einen sehr guten Job gemacht.
Somit sicherte sich die männliche B-Jugend im letzten Punktspiel dieses Jahres der Saison 2015/2016 die Herbstmeisterschaft.
Es spielten:
Im Tor: Ruben Hattendorf und Erik Frommeyer;
im Feld: Jannick Jung (6), Niklas Böhle (4), Luis Flöricke (8), Johannes Dietzsch (7), Cedric Pauli (6), Dominik Meyer (2), Sten Buttig (5), Luke Kahlfeld (2), Bastian Böger (6).