Ein doppelter Titel

Einen Schritt zu spät kommt Lea Clara hier beim Spiel gegen den Vertreter des Bezirks Braunschweig, VfL Bienrode.

Lea Clara zum zweiten Mal Niedersachsenmeister

Die 14-jährige Nachwuchsspielerin Lea Clara Langenberger vom MTV Engelbostel-Schulenburg hat ihr ganz besonderes Double geschafft. Vor zwei Jahren hatte sie bereits mit ihrer Jungenmannschaft der E-Junioren des MTV die niedersächsische Meisterschaft errungen. Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) erwähnte bereits damals eine Besonderheit in der Presse und in den eigenen Medien. Schließlich hatte sie zusammen mit ihrem 18 Monate jüngeren Bruder Linus Luca als erstes Geschwisterpaar überhaupt diesen Titel gemeinsam gewonnen.
Nun schaffte die junge Mellendorferin, die per Zweitspielrecht für die C-Juniorinnen der TSG Ahlten kickt, eine weitere Einzigartigkeit. Sie nahm wie schon vor zwei Jahren im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen ihre Auszeichnung als Niedersachsenmeisterin entgegen. Wie damals für den MTV Engelbostel-Schulenburg ist dieser Titel auch für die TSG Ahlten ein Novum. Zum ersten Mal gewann eine Mannschaft des Vereins, der dem Juniorinnen-Fußball ein besonderes Augenmerk schenkt, diesen Titel. Die Ahltenerinnen gewannen alle Spiele der abschließenden zweitägigen Finalrunde deutlich. Am Ende standen überragende 18:0 Tore auf der Habenseite. Den engagierten, aber letztendlich chancenlosen Vertretern aus den Bezirken Weser-Ems (TUS Büppel), Lüneburg (TSV Apensen) und Braunschweig (VfL Bienrode) blieben nur die Plätze 2 bis 4.
Lea Clara, die weiterhin in beiden Mannschaften spielen will, hat mit ihrem Teams in diesem Jahr bereits die Staffelmeisterschaft bei den männlichen D-Junioren, den Bezirkspokal sowie die Bezirksmeisterschaften der C-Juniorinnen auf dem Feld und in der Halle gewonnen. Doch für die Achtklässlerin bleibt es spannend. Mit dem Boys-Team des MTV Engelbostel spielt sie noch in diesem Monat um die Kreismeisterschaft.
 auf anderen Webseiten