Ein nervenstarker Wettkampf

Die Langenhagener Mädchen – hier Lea Winter – zeigten sich in guter Form.

Turnerinnen der DTB-Talentschule Langenhagen sehr erfolgreich

Jetzt starteten Joline Murray und Lea Winter, Turnerinnen des SC Langenhagen, zusammen mit Karina Schönmaier aus Bremen - Huchting beim Mannschaftswettbewerb der Altersklasse elf sowie Femke Raschke und Leonie Hein, ebenfalls vom SC Langenhagen, in Köln beim Pre – Olympic - Youth – Cup .
Für die Langenhagener Turnerinnen, die im Augenblick fast ausschließlich im Turnzentrum Badenstedt trainieren, war dieser Wettkampf gegen starke Turnerinnen aus ganz Deutschland eine erneute Überprüfung ihres Könnens. Die Mädchen zeigten einen nervenstarken Wettkampf auch unter den Augen des Jugendbundestrainers.
Lea Winter, die sich bereits im vergangenen Jahr in den Bundeskader geturnt hatte, konnte mit mehr als 70 Punkten mit ihrem Wettkampf sehr zufrieden sein. In der Mannschaftswertung war das der vierte Platz, in der Einzelwertung belegte sie einen hervorragenden sechsten Platz.
Joline ist erst seit knapp einem Jahr in Deutschland, mit einem Trainingsrückstand kam sie aus Kanada. Durch fleißiges Training und ein hohes Maß an Talent hat sie schon wieder ein gutes Niveau erreicht. Am Schwebebalken und am Boden konnte man sich von ihrer Technik und Konzentration überzeugen.
Sieger in diesem Wettkampf wurde der TV Vorst, vor dem Turnzentrum Deutsche Sporthochschule Köln.
Für die Altersklasse zehn Mädchen, Femke und Leonie, lief es nicht ganz so gut, außerdem mussten sie auch noch ohne eine Streichwertung ausgekommen. Beide Mädchen sind jedoch dabei ihre Übungen zu stabilisieren, um sich am 21. Mai in Buchholz in der Nordheide bei den Landesmeisterschaften sich stark verbessert zu präsentieren und somit ihre Landeskaderzugehörigkeit zu bestätigen. Am 7. und 8. Mai stehen jetzt Bundesligawettkämpfe in der Sporthalle der Robert-Koch-Realschule auf dem Programm.