Ein sehr starker Gegner

TSV Godshorn III gegen SV Türkay Sport Garbsen 2: 4 ( 1:2)

Es war das erste Spiel des TSV Godshorn III unter den neuen Trainern Marcus Schoyerer und Sven Ubben, die auch an diesem Wochenende auf zahlreiche verletzte Spieler verzichten mussten.
Trotzdem war die Mannschaft vom TSV Godshorn hoch motiviert und wollte unbedingt als Sieger vom Platz gehen. Und es sah auch alles ganz gut aus. Die Mannschaft spielte clever von hinten raus und stand mit Tim Feyer, Jens Girke und Dennis Bolsansicher hinten in der Abwehrreihe.
Da der derzeitige Torjäger leider an diesem Wochenende nicht konnte, spielte
Jan Petersen und Eicke Klaus an diesem Wochenende auf der Stürmerposition.
Dies machten beide auch hervorragend. Jan Petersen legte Marcel Thieme mustergültig von außen vor. Dieser brauchte nur noch in das Tor zum 1:0 schieben. Erst durch eine Standardsituation kam Garbsen zum 1:1-Ausgleich.
Kurz vor der Halbzeit war es leider ein Schuss aus 20 Metern der zum 1:2 einschlug. Dies war auch der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit drängten die Garbsener auf die Entscheidung. Diese wurden entweder durch das gute Abwehrverhalten der kompletten Mannschaft vereitelt oder die zugelassenen Chancen wurden nicht von den Garbsenern genutzt.
Auf der Gegenseite hatte dann der TSV Godshorn mehrere große Chancen um den 2:2-Ausgleichstreffer zu erzielen. Allerdings wurden diese nicht genutzt.
Die Kraft ließ beim TSV nach und der SV Türkay Sport Garbsen, die spielerisch bärenstark waren, erzielten die Treffer zum 1:3 und 1:4. Zwar kam der TSV Godshorn noch durch einen Treffer von Lars Olbrecht zum 2:4, aber mehr war gegen den starken Gegner von SV Türkay Garbsen nicht drin.
Am Sonntag um 15 Uhr geht es dann gegen die erste Herren des SV Resse.