Ein souveräner Auswärtsauftritt

TSV Godshorn gewinnt in der Bezirksliga 1:0 in Mellendorf

Bei bestem Wetter, auf einem tollen Platz und vor beeindruckend vielen mitgereisten Godshornern setzten sich der TSV Godshorn in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag beim Mellendorfer TV mit 1.0 durch. Das knappe Ergebnis spiegelt nicht ansatzweise den Spielverlauf wider.
Von Beginn an dominierten die Gäste das Spielgeschehen und ließen Ball und Gegner laufen. Die Mellendorfer standen tief und geordnet in ihrer eigenen Hälfte und versuchten über lange Bälle und Konter für Entlastungsangriffe zu sorgen. Diese Versuche wurden im Keim erstickt und die Bälle landeten regelmäßig wieder beim TSV. Eine Torchance für die Gastgeber gab es nicht in der ersten Halbzeit. Anders auf der anderen Seite. Immer wieder konnten wir uns durch die Reihen der Mellendorfer kombinieren und für die Torgefahr sorgen. Allerdings war es einer dieser Tage, an denen der Ball nicht reingehen wollte. Vor allem der sonst so treffsichere Hendrik Göhr scheiterte mehrfach am Schlussmann der Mellendorfer (14., 15., 28. Minute). Aber auch Luca Kasumovic (7., 39.) und Jasper Fürst (32.) vergaben aus aussichtsreichen Positionen. In vielen anderen Situationen war der letzte Pass zu ungenau, sodass es nicht zu einer klaren Torchance gekommen ist.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild zunächst nicht. In der 50. Minute war es schließlich soweit: Nach Vorlage von Hendrik Göhr traf Michel Rodriguez zur verdienten Führung. Direkt in der nächsten Minute hätte Michel Rodriguez erhöhen können, scheiterte jedoch. Die Gäste drückten nun weiter, um mit dem zweiten Tor für die Entscheidung zu sorgen. Doch beste Gelegenheiten wurden von Hendrik Göhr und Rene Buschmann vergeben. So blieb das Spiel offen und fast wäre es so gekommen, wie es kommt, wenn man seine Chancen nicht nutzt. Die Mellendorfer versuchten in den letzten 15 Minuten, das Spiel zu drehen. In der 81. Minute war das Glück auf Godshorner Seite, als ein Distanzschuss der Gastgeber an der Latte landete. Danach kamen die Mellendorfer immer wieder zu Standardsituationen und Halbchancen, doch es blieb beim Spielstand.
Es spielten: D. Hoffmeister, J. Linnenbrink, M. Linnenbrink, C. Thiele, Ja. Guerrero-Diz, M. Rodriguez (90. D. Kotaras), R. Buschmann, Jo. Guerrero-Diz, J. Fürst, L. Kasumovic (79. T. Bartel), H. Göhr (72. A. Kukec)